AlpFUTUR

Teilprojekt Regionalökonomie

Alp- und agrotouristische Wertschöpfungspotentiale

(Das ursprünglich geplante Projektvorhaben wurde redimensioniert.)

Ziele und Relevanz

Gegenwärtig verändern sich Wirtschafts- und Agrarstrukturen stark. Vom Wandel besonders betroffen sind die Berggebiete. Sie sind deshalb umso mehr gefordert, endogene wirtschaftliche Potenziale in Wert zu setzen. Synergien zwischen der Alp- und Landwirtschaft und dem Tourismus bieten sich hierfür an, sie werden aber derzeit noch viel zu wenig genutzt. Die Gründe hierfür zu analysieren und Massnahmen für die Nutzung von Synergieeffekten zu erarbeiten, ist Ziel des Projektes.

Methoden

Basierend auf einem am 16. Februar 2010 in Scuol GR durchgeführten Workshop mit dem Titel "Alp- und agrotouristische Wertschöpfungspotentiale: Wettbewerbsfaktoren, Erfolgsfaktoren, Herausforderungen" und einer ausgedehnten Literaturrecherche wurde ein strategischer Leitfaden zur Inwertsetzung alp- und agrotouristischer Wertschöpfungspotenziale erarbeitet. Der Workshop wurde in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Bauernverband und Scuol Engadin Tourismus organisiert.)

Einladung und Programm des Workshops: Herunterladen ... (pdf, 169 KB)

Workshop

Im ersten Teil des Workshops wurden Forschungsergebnisse zu Wertschöpfungspotenzialen von Alp- und Agrotourismus aus der Schweiz, Österreich, Deutschland und Italien präsentiert. Sie finden die Vorträge hier zum Download:

  • Vorstellung Verbundprojekt AlpFUTUR (Stefan Lauber, WSL): Herunterladen ... (pdf, 2.1 MB).
  • Engadin Scuol Tourismus – agrotouristische Produktentwicklung (Urs Wohler und Regula Bollier, Engadin Scuol Tourismus): Herunterladen ... (pdf, 531 KB).
  • Wertschöpfungspotentiale und Wettbewerbsfaktoren des Agrotourismus (Luisa Vogt, WSL): Herunterladen ... (pdf, 415 KB).
  • Wettbewerbsfaktoren agrotouristischer Produkte – Erfahrungen aus Südtirol (Marcus Herntrei, EURAC, Bozen): Herunterladen ... (pdf, 1.6 MB).
  • AlpAustria – Teilprojekt Tourismus. Herausforderungen und Erfolgsfaktoren des Alptourismus in Österreich (Andreas Muhar, BOKU, Wien): Herunterladen ... (pdf, 1.8 MB).
  • Vermarktung des Agrotourismus in der Schweiz (Julia Zuberbühler, Schweizerischer Bauernverband SBV, Brugg): Herunterladen ... (pdf, 184 KB).

Im zweiten Teil des Workshops wurden regionale Herausforderungen bei der Umsetzung agrotouristischer Projekte diskutiert und Lösungsansätze entworfen. Im Format eines World Cafés diskutierten Arbeitsgruppen die folgenden Themen:

  • Gerne wollen, doch nicht dürfen? Herausforderung Raumplanung
  • Gute Produkte für gute Kunden! Herausforderung Angebotsqualität
  • Gemeinsam sind wir stark!? Herausforderung Kooperation
  • Wie kommt das Produkt an die Frau und an den Mann? Herausforderung Vermarktung
  • Wer kann helfen? Herausforderung Weiterbildung und Beratung

Resultat: Leitfaden

Vogt, L., 2010: Alp- und agrotouristische Wertschöpfungspotenziale: Wettbewerbsfaktoren, Erfolgsfaktoren und Herausforderungen. Ein strategischer Leitfaden. [published online November 2010] Available from World Wide Web Birmensdorf, Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL. 32 S.

Leitfaden herunterladen ... (pdf, 3.3 MB)

Letzte Änderung: 26.10.2017, 16:04 h | Inhaltsübersicht (Sitemap) | Impressum

Teilprojekt in Kürze

Poster, 01.09.2010. Download ... (pdf, 1.2 MB)

Publikationen

Zu den Publikationen ...

Keywords

Agrotourismus, Alptourismus, ländlicher Tourismus, regionalökonomische Effekte, landwirtschaftliche Diversifikationsstrategien, Wirtschaftlichkeit

Inhaltliche Projektverantwortung

Dr. Luisa Vogt
Regionalökonomie und -entwicklung
WSL

Projektleitung

Dr. Stefan Lauber
Umwelt- und Ressourcenökonomie
WSL

Projektmitarbeit

Dr. Marco Pütz, Regionalökonomie und -entwicklung, WSL

Finanzierung

Das Projekt wurde von "regiosuisse - Netzwerkstelle Regionalentwicklung" finanziell unterstützt.